Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

700 Gäste bei Arvo Pärt-Konzert in der Kirche Santa Sabina

08.05.2018 - Artikel

Am Montag, den 7. Mai 2018 hat die Deutsche Botschaft beim Heiligen Stuhl in Zusammenarbeit mit der Deutschen Botschaft Rom, der Estnischen Botschaft in Rom und dem Estnischen Botschafter beim Heiligen Stuhl zum Konzert in die Kirche Santa Sabina eingeladen. Gefeiert wurde das fünfjährige Amtsjubiläum von Papst Franziskus und das 100-jährige Bestehen der Republik Estland.

Arvo Pärt Konzert Santa Sabina
Arvo Pärt Konzert Santa Sabina© Deutsche Botschaft

Unter Leitung von Tõnu Kaljuste präsentierten das Kammerorchester Tallinn und der Estnische Kammerchor Werke des estnischen Komponisten Arvo Pärt. Arvo Pärt hat viele Jahre in Deutschland gelebt und gewirkt. Das Konzert stand mithin ganz im Rahmen der deutsch-estnischen Freundschaft, wie auch der Parlamentspräsident Estlands, Eiki Nestor, in seiner Anspruche hervorhob: "Wenn uns jemand vor 100 Jahren gesagt hätte, dass wir den 100. Jahrestag unserer Unabhängigkeit in Italien gemeinsam mit Deutschland feiern würden, so wäre diese Vorhersage kaum glaubhaft gewesen sein [...]. Heute sind wir äußerst glücklich, über die Gelegenheit, diesen Jahrestag gemeinsam mit unseren Freunden und Verbündeten zu feiern - genau dies war unser Traum. Genau das ist das Europa, das wir uns wünschen".

Arvo Pärt Konzert Santa Sabina
Arvo Pärt Konzert Santa Sabina© Deutsche Botschaft

Das Konzert wurde zudem zu Ehren von Papst Franziskus aufgeführt, der dieses Frühjahr sein fünfjähriges Amtsjubiläum feierte. Unter den Gästen waren daher auch zahlreiche Vertreter der katholischen Kirche, unter anderem Erzbischof Georg Gänswein, Präfekt des Päpstlichen Hauses. Arvo Pärt war vor wenigen Monaten von der Fondazione Vaticana Joseph Ratzinger mit dem Ratzinger-Preis geehrt worden.